Katharinas Welt Mein Leben mit einem sehr seltenen Gendefekt im CASK-Gen !
Katharinas Welt Mein Leben mit einem sehr seltenen Gendefekt im CASK-Gen !

Das Jahr 2011

Die Schwangerschaft

Es war Januar 2011 als meine Mama merkte, dass sich ihr Körper veränderte. Zunächst hat keiner daran gedacht, dass ich in ihr heranwachsen würde. Geplant war ich nicht...

Der Schwangerschaftstest brachte dann Gewissheit - aber um auf Nummer sicher zu gehen, machte Mama gleich ein paar davon! :-)

 

Nach meinen drei Brüdern war die Familienplanung eigentlich abgeschlossen. Aber der Entschluss stand schnell fest. Mama und Papa entschieden sich FÜR mich als ein Geschenk Gottes. Gerade für Papa war von Anfang klar: "Ich komme auf die Welt!"

 

Als Mama und Papa erfahren haben, dass ich ein Mädchen werde, war die Freude sehr groß. Mama hatte sich schon immer eine Tochter gewünscht und wollte es zunächst nicht glauben.

 

Leider verlief die Schwangerschaft von Anfang bis Ende alles andere als gut. Mama war immer sehr übel. Sie konnte kaum etwas essen und hatte auch nur 7 Kilo in der Schwangerschaft zugenommen. Ihre Hauptmahlzeit bestand immer wieder, jeden Tag, aus Äpfeln.

 

Doch das alleine war noch nicht alles. Ich machte es Mama nicht leicht. Insgesamt vier Mal musste sie ins Krankenhaus. Das Risiko mit drei vorangegangenen Kaiserschnitten war auch nicht gerade gering.

 

Sie hatte vorzeitige Wehen und musste ein paar Tage im Krankenhaus bleiben. Schlimmer noch, es kamen Herzbeschwerden dazu, die mit Medikamenten behandelt wurden. Ab diesem Zeitpunkt musste meine Mama nur liegen und durfte sich nicht mehr anstrengen. Dies war die Entscheidung, dass ich vor meinem errechneten Geburtstermin geholt werden sollte.

 

Ich danke Mama, dass sie das alles durchgehalten hat.

Mama und Papa haben mich hier das erste Mal "wirklich" sehen können. (So schlafe ich heute noch :-))

Juli 2011 - Endspurt

Da waren es nur noch ein paar Wochen bis ich die Reise in die neue Welt antreten werde! Mama und Papa haben schon alles vorbereitet und der große Tag ist für den 26. August 2011 geplant. Es wird ein Kaiserschnitt, da Mama ja schon vor mir meine drei Brüder per Kaiserschnitt zur Welt brachte!

August 2011 - Meine Geburt

Am 26. August 2011, drei Wochen vor meinem errechneten Geburtstermin, erblickte ich um 10:10 Uhr im Marienhospital in Darmstadt das Licht der Welt. Wie geplant mit einem Kaiserschnitt. Mein Papa war die ganze Zeit dabei und hat mir auch die Nabelschnur durchgeschnitten. Wenigstens hat er bei mir nicht das Flattern bekommen, wie bei meinen Brüdern :-)

 

Ich war mit 2.660 g und 49 cm nicht das größte und schwerste Baby aber mit Sicherheit das schönste für Mama und Papa. Mein Kopfumfang war damals mit 33 cm normal.

 

Ich war augenscheinlich gesund und munter. Nur zwei Tage zur Überwachung an der Sauerstoffsättigung und alles war ok.

 

Nach einer Woche durften wir dann endlich nach Hause!

September / Oktober 2011

Nun bin ich Zuhause bei meiner Familie.

 

Meine Brüder haben sich schon sehr auf mich gefreut. Ich muss auch zugeben, dass ich von Anfang an ein Traumbaby war - sehr ruhig und habe direkt durchgeschlafen! Mama und Papa hatten oft Angst, ob ich überhaupt noch lebe, weil Sie das von meinen Brüdern nicht kannten :-)

 

Bei der U3 war ich 3.520 g und 53 cm, doch mein Kopfumfang ist mit 33 cm nicht gewachsen.

 

Die ersten zwei Monate schien mit mir alles in Ordnung zu sein....

November 2011

.... doch plötzlich bemerkte Mama, dass irgend etwas nicht in Ordnung ist.

 

Ich konnte mit drei Monaten noch immer nicht mein Köpfchen halten und hatte auch kein Interesse daran irgendwelche Gegenstände zu greifen. Eigentlich machen das Kinder in dem Alter schon.

 

Meine Mama ist dann mit mir zum Arzt und er hat mich untersucht. Er meinte zunächst, wir sollten noch abwarten... 

Dezember 2011

Die nächste Untersuchung, die U4, stand an.

 

Ich war 5.550 g schwer und 58,5 cm groß. Mein Kopfumfang betrug 35,5 cm.

Der Kinderarzt stellte fest, dass dies definitiv zu klein war und bemerkte im Untersuchungsheft "Mikrozepahlie".

 

Er hat uns zum Sozialpädiatrischen Zentrum (SPZ) nach Darmstadt überwiesen. Wir machten für Januar 2012 einen Termin.

 

Als der Kinderarzt dies sagte brach für meine Mama eine Welt zusammen. Sie hatte nun endlich ihr Mädchen und dann das!

Mein erstes großes Fest - meine Taufe - war auch im Dezember 2011.

 

Ich wurde am 11.12.2011 in der Katholischen Kirche in Nieder-Ramstadt getauft.

 

Das war ein Spektakel! :-)

Homepage Übersetzung

Aktuelles

25.06.2017:

Tagebucheintrag
Info über die letzten Wochen im Tagebuch.

 

23.06.2017:

Badumbau abgeschlossen
Schaut mal, wie es geworden ist unter Kathi´s Hauswunder

 

17.05.2017:

Badumbau hat begonnen
Schaut rein bei Kathi´s Hauswunder

 

29.03.2017:

Tagebuch etc. aktualisiert

Wir haben aktualisiert. Schaut rein :-)

 

04.01.2017
Fernsehbeitrag bei RTL Hessen - mehr unter Presseberichte & TV

Besucher seit 09.09.2012:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Claudia u. Jens de Jonge, September 2012